Unicef Dresden

.. wie unsere Kleinen große Aufmerksamkeit bekommen.

Quelle: Unicef Dresden

 

1. Was macht ihr und wer macht bei euch mit?

Wir sind das Dresdner Team von UNICEF Deutschland – dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen – und machen uns in der Region von Dresden bis Görlitz stark für Kinder, die in Not geraten sind, von Armut bedroht oder deren Kinderrechte tagtäglich verletzt werden. UNICEF sorgt weltweit seit über 70 Jahren u.a. dafür, dass sich Kinder gut entwickeln können, in Kriegs- und Krisensituationen geschützt werden, zur Schule gehen und gesund aufwachsen. In erster Linie sind wir eine Entwicklungshilfeorganisation und in über 150 Ländern tätig, aber auch in Deutschland und somit auch Dresden setzen wir uns für die Umsetzung der Kinderrechte und damit z.B. für das Recht auf Schutz vor Gewalt, auf Mitsprache und Beteiligung und Chancengleichheit ein.

Unsere Arbeit in Dresden besteht aus Informations- und Spendenarbeit. Wir veranstalten Events und Aktionen, wie z.B. Benefizkonzerte, den alljährlichen Dresdner Familienlauf – ein Spendenlauf, Benefiz-Poetry Slam an der TU, sammeln Becherpfand bei den Filmnächten oder organisieren Ausstellungen, Diskussionen, Demos, Infostände und vieles mehr. Außerdem halten wir in Schulen und Horten Schulstunden & Workshops rund um alle UNICEF-Themen.

 

Quelle: Unicef Dresden
2. Inwiefern versteht ihr euch als Brückenbauer?

Wir bauen vor allem Brücken zwischen der Welt und Dresden, indem wir immer wieder darauf hinweisen, wie es Menschen und vor allem Kindern in weniger wohlhabenden Ländern geht. Wir stellen gedankliche Verbindungen her, um dabei zu helfen, den Weitblick zu behalten. Auch bauen wir immer wieder Brücken zwischen Politikern und Kindern und Jugendlichen in Dresden, konkret wenn es um Mitsprache und Beteiligung in unserer Stadt geht. Dabei sorgen wir für Austausch und setzen uns dafür ein, dass Kinder und Jugendliche in Dresden mehr Gehör von relevanten Stellen erhalten.

 

3. Wie kann man bei euch mitmachen? Wie kann man euch unterstützen?

Wir sind in Dresden ca. 70 Ehrenamtliche, in Görlitz ca. 10, alle ganz bunt gemischt. Von 14 bis über 70 Jahre, von Schüler, über Studenten, mitten im Beruf stehend bis zu Rentnern – bei uns kann jeder im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten mitwirken, damit das UNICEF-Anliegen, weltweit für jedes Kind einzustehen, umgesetzt wird. Um mitzumachen, meldet Euch einfach unter info@dresden.unicef.de. Natürlich freuen wir uns auch immer über Spenden für unsere Projekte oder auch Partner, die sich dafür einsetzen, dass die Kinderrechte und unsere Aktionen umgesetzt werden können oder in der Bevölkerung noch bekannter gemacht werden.

 

4. Was wünscht ihr euch für Dresden?

Wir wünschen uns, dass Dresden noch kinderfreundlicher wird. Dafür braucht es noch mehr Klarheit in Stadt und Gesellschaft darüber, wie gewichtig die Stimme von Kindern und Jugendlichen ist, wie viele Möglichkeiten sich einer Stadt und Gemeinde eröffnen, wenn sie Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt ihres Interesses stellen, sei es bei der Umsetzung von Stadtplanung, den Mitsprachemöglichkeiten im Stadtgeschehen, dem Schutz unserer Schutzbedürftigsten, der Bildung und vielem mehr. Das bringt echte Demokratie und stärkt unsere Stadt ungemein. Wir freuen uns, dass wir mit Kinder- und Jugendbüro und Kinder- und Jugendbeauftragter im Rathaus nun zwei starke Institutionen für diesen Weg in Dresden haben. Doch wir sind noch lange nicht am Ziel. Packen wir es an!

 

Nähere Informationen zu Unicef Dresden findet ihr hier.

Außerdem zu finden auf Facebook und Instagram.

Quelle: Unicef Dresden